Beachvolleyball: Kira Walkenhorst meldet für den Sparkassen Beach Premium 1+ Cup

Die Olympiasiegerin von 2016 hat für Coesfeld gemeldet: Kira Walkenhorst wird am 29./30. Juni beim Sparkassen Beach Premium 1+ Cup der SG 06 aufschlagen. Foto: dpa/Frank Molter

Den Titel „Sportlegende des Jahrzehnts“ im Team mit Laura Ludwig trägt sie und befindet sich da in prominenter Gesellschaft von Dirk Nowitzki und Magdalena Neuner. So ein Hochkaräter im Coesfelder Sand, nein, damit haben sie bislang nicht aufwarten können – was sich in fünf Wochen allerdings ändert: Kira Walkenhorst, die 2016 am Strand von Rio de Janeiro Gold ausgebuddelt hat, wird am 29. und 30. Juni im Coesfelder Süden baggern. „Eine Olympiasiegerin hatten wir bisher noch nicht“, freut sich Philipp Heuermann umso mehr auf den Sparkassen Beach Premium 1+ Cup der SG Coesfeld 06.

Eben dieses „1+“ macht den feinen Unterschied, stellt der Volleyball-Abteilungsleiter fest. Denn die Aufwertung nach einem Jahr „Abstinenz“ zurück in die höchste Kategorie auf Landesebene macht sich in den Meldelisten bemerkbar. „So schielen viele wieder auf Coesfeld, weil es da wertvolle Punkte im Hinblick auf die Deutsche Meisterschaft zu holen gibt“, erklärt Heuermann. Was ein Blick in die vorläufige Meldeliste bestätigt, in der bei den Damen unter anderem Sandra Ferger/Christine Aulenbrock oder Julia Röchner/Katja Sallie auftauchen. Und besagte Kira Walkenhorst: Die 33-Jährige tritt in Coesfeld mit Sophia Neuß an, einer Nachwuchsspielerin aus Düsseldorf. Gleiches gilt für Isabel Schneider, die mit Clara Dreßen gemeldet hat. „Da kommt überragende Qualität zu uns“, freut sich Philipp Heuermann. Bei den Männer stehen alte Bekannte wie Fabijan Slacanin/Lukas Salimi oder Fabian Jeff Kaiser mit Miguel Reuss in der Liste. Auch Lokalmatador Thommy Wittkowski hat gemeldet und will mit Yannick Tenzer an den Start gehen.

Ausgespielt wird der Premium 1+ Cup am Samstag (29. 6.) und Sonntag (30. 6.) im Sportzentrum Süd. Dort wird sich auch schon an den beiden Tagen vorher alles um den Beachvolleyball drehen, denn zum Auftakt in das letzte Wochenende vor den Sommerferien steht am Donnerstag (27. 6.) die zweite Auflage des Schüler-Cups auf dem Programm. Am Freitag (28. 6.) ab 14 Uhr folgt der dritte Firmen-Cup, bei dem Vierer-Mixed-Teams aus allen interessierten Unternehmen der Umgebung an den Start gehen können. „Mindestens eine Frau beziehungsweise ein Mann muss dabei sein“, verweist der Abteilungsleiter auf die Regeln. Die Teams sollten maximal aus sechs Spielern bestehen – wenn mehr Kollegen teilnehmen wollen, können gerne weitere Teams angemeldet werden. „Gerne können auch Spielgemeinschaften mit Kunden, Partnern und Freunden gebildet werden“, erklärt Heuermann.

Auf die Schüler und Firmen folgen die „großen“ Sportler, diesmal inklusive Olympiasiegerin. Der Finaltag am Sonntag (30. 6.) soll zudem wieder mit einem Rahmenprogramm inklusive Familiensport und verschiedenen Einlagen der SG-Tanzabteilung gespickt sein – der Coesfelder Süden ist zwar nicht Rio, wartet aber definitiv mit einem Hauch davon auf.

Anmeldungen für den Firmencup sind möglich unter volleyball@sg-coesfeld.de.

Quelle: Allgemeine Zeitung Coesfeld vom 28.05.2024