SG Nachwuchsturner erfolgreich bei den NRW-Schülermeisterschaften

Am vergangenen Samstag wurde der erste von zwei Wettkämpfen in der NRW-Schülerliga der Mannschaften ausgetragen. Gastgeber war der LDT Bochum. Unter optimalen Voraussetzungen waren 10 Teams aus dem gesamten NRW-Gebiet im Bochumer Turnzentrum vertreten. Für die SG Coesfeld 06 gingen Philipp Schlüter, Kudret Aydin, Ümit Aydin, Pablo Navarro-Gillisen, Jan-Paul Uppenkamp und Aaron-Louis Sietmann an den Start. Gleichzeitig wurde für die jüngeren Turner ein Altersklassenwettkampf angeboten. Hier ging David Schlüter in den Wettkampf. Vor einer gut gefüllten Zuschauertribüne wurde den jungen Turnern ein Pflichtsechskampf abverlangt. David musste bereits morgens an den Start und meisterte seinen Wettkampf mit Bravour. Fast fehlerfrei konnte er einen hervorragenden 6. Platz von 30 Turnern erzielen. Besonders am Boden konnte er mit der Tageshöchstwertung von 9,1 Punkten glänzen.

Für den Mannschaftswettbewerb war der Wettkampf auf 14:30 festgesetzt. Nach dem Einmarsch der Mannschaften  mussten die Coesfelder am Reck ihren Wettkampf beginnen. Bis zuletzt hatten sie in den zahlreichen Trainingseinheiten (5-6 mal wöchentlich) an den teilweise schwierigen Übungsteilen gefeilt. Gerade am Hochreck standen die Übungen noch auf wackligen Beinen. Trotz der sichtbaren Nervosität konnten alle Reckturner eine phantastische Reckleistung hinlegen. Die Darbietungen wurden von den Kampfrichtern mit 25,25 Punkten und gleichzeitig der zweitbesten Tagesreckwertung belohnt. Das war ein optimaler Einstieg in den Wettkampf. Der zweite Durchgang führte die Coesfelder zum Boden. Trotz einiger Unsicherheiten konnten sie sich mit  25,95 Punkten auf der 12 * 12 m Fläche behaupten, mit dem höchsten Gesamtergebnis an diesem Gerät. Einen kleinen Einbruch mussten die Coesfelder am Pauschenpferd hinnehmen. Mit 20,00 Punkten konnten sie den beiden besten Teams (LDT Bochum 25,20 Pkt. / TS Saarn 26,80 Pkt.) an diesem Gerät kein Paroli bieten. Die wettkampfentscheidende Auswirkung dieses Gerätedurchganges wurde erst am Ende des Wettkampfes sichtbar. Im vierten Gerätedurchgang, an den Ringen, konnte die junge SG-Garde wieder mithalten (26,85 Punkte). Das intensive Ringetraining machte sich mehr als bezahlt. Was die Jungen in den letzten 2-3 drei Monaten an Fortschritten gemacht haben, spiegelte sich an dem schwierigen Gerät sichtbar wieder. Auch am vorletzten Gerät, dem Sprungtisch, konnten die Kreisstädter überzeugen. Die Ausbeute von 25,30 Punkten brachte  einmal mehr die zweitbeste Tageswertung. Im sechsen Gerätedurchgang, dem Parallelbarren, ließen die SG-Turner nichts mehr anbrennen. Allesamt trugen sie ihre Übungen gekonnt vor und erturnten eine Gesamtpunktzahl von 26,60 Punkten. Auch an diesem Gerät ließen sie nur einer Mannschaft, der Kunstturnvereinigung Oberhausen mit 26,80  Punkten, den Vortritt. Am Ende eines langen Wettkampftages belegten die Coesfelder Nachwuchsturner einen phantastischen dritten Platz. Mit dieser Platzierung hatte niemand gerechnet, zumal man einige Mannschaften der Leistungsstützpunkte deutlich hinter sich lassen konnte. Nun gilt es, am 02. Mai in Essen die Platzierung zu bestätigen oder vielleicht sogar den zweiten Platz anzugreifen.

Die Tabelle nach dem ersten Wettkampf.              

LDT Bochum  
154,25 Pkt.
TS Saarn   151,50 Pkt..
SG Coesfeld 06 150,05 Pkt.
KTTO/TC 69 142,35 Pkt.
TV Einigkeit  
137,15 Pkt.
TUS Witten/Stockum
136,80 Pkt.
TUS Leopoldshöhe 2 135,65 Pkt.
TUS Leopoldshöhe 1 131,10 Pkt.
TSV Heimaterde 
106,45 Pkt.
TUS Leopoldshöhe 3 91,25 Pkt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar