Willkommen bei der SG-Coesfeld 06 e.V.Montag, den 18. Dezember 2017

Patrick Steinberg und Christoph Klaas haben die C-Lizenz erworben

Patrick Steinberg und Christoph Klaas haben die C-Lizenz erworben

geschrieben am 16.12.2013Fussball, Junioren

Jugendkonzept macht sich bezahlt

(am.)Marco Benjamins, stellv. Abt. Leiter Fußball der SG Coesfeld lässt nicht locker: Auch in diesem Jahr fand er wieder genug Argumente, für einen Start der D Junioren in der Nachwuchsrunde.Für diese Nachwuchsrunde, die im Sommer 2014 startet, kann man sich nicht sportlich qualifizieren, für diese Liga kann man sich nur bewerben. Im Sommer 2014 soll es soweit sein, die Bewerbung läuft, jetzt heißt es warten, wie der FLVW entscheidet.

Sportliche Argumente gibt es genug. Die A- und B- Junioren sind in der Bezirksliga etabliert, die D- und E-Junioren stehen zur Winterpause auf Platz zwei und eins ihrer Ligen und auch die G I Junioren haben die Findungsrunde ohne Pleite absolviert.

Das Jugendkonzept der SG Coesfeld 06 macht sich bezahlt. Früh übten die G I Kicker den Umgang mit dem runden Spielgerät in der Ballgruppe von Birgit Störzer. Bei Frank Funke (ganz links) lernen sie jetzt das Ein mal eins des Fußballs und blieben in der Findungsrunde ungeschlagen

Das Jugendkonzept der SG Coesfeld 06 macht sich bezahlt. Früh übten die G I Kicker den Umgang mit dem runden Spielgerät in der Ballgruppe von Birgit Störzer. Bei Frank Funke (ganz links) lernen sie jetzt das Ein mal eins des Fußballs und blieben in der Findungsrunde ungeschlagen

Neben dem sportlichen Aspekt haben die SG-Verantwortlichen aber auch am Jugendkonzept weiter gefeilt und die Trainerfort-bildung vorangetrieben.

Für die SG Coesfeld 06 immer am Ball! Patrick Steinberg (links) und Christoph Klaas sind nun Inhaber der Trainer C-Lizenz Leistungsfußball.

Für die SG Coesfeld 06 immer am Ball! Patrick Steinberg (links) und Christoph Klaas sind nun Inhaber der Trainer C-Lizenz Leistungsfußball oder auch Uefa B-Lizenz. „Die bekommt man aber nicht geschenkt“, grinst Patrick Steinberg und denkt an diesen Sommer zurück.

Beide SG-Trainer opferten drei Wochen ihres Jahresurlaubs und waren im Hoch-sommer in der Sportschule Kaiserau. „Bei Temperaturen um 35 Grad Celsius waren die praktischen Übungen kein Zuckerschlecken“, ergänzt Christoph Klaas.

Aber die Strapazen haben sich gelohnt. 25 Teilnehmer sind gestartet, längst nicht alle sind durchgekommen. „Da will der Fußballverband schon die Spreu vom Weizen trennen“, erklärt Patrick Steinberg. Zusammen mit nur drei weiteren Trainerkollegen hat er sich sogar die Qualifikation für die nächste Stufe gesichert. Da winkt dann die neue A-Lizenz! Doch auch mit der bisherigen Qualifikation können die beiden Übungsleiter hoch hinaus. Westfalenliga Jugend oder Oberliga Herren, bis dorthin reicht ihre Lizenz. Aber erst einmal halten sie der SG die Treue. Sicherlich ein weiteres gutes Argument für die Zulassung der D Junioren zur Nachwuchsrunde.

Keine Kommentare - Sei der Erste!Kommentar schreiben

Kommentar schreiben

Sehr gut, du möchtest ein Kommentar schreiben. Das ist fantastisch! Bitte achte dabei auf einen freundlichen Umgangston und vermeide Spam/Werbung.